Pelzige Wegelagerer

Pelzige Wegelagerer

Mauerbienen-Pärchen am Insektenhotel

Mauerbienen-Pärchen am Insektenhotel

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe liegt? Wenn Mauerbienen jetzt im April schlüpfen, beginnen sie schon bald, für Nachkommen zu sorgen. Die männlichen Vertreter der Spezies verlassen die Kinderstube etwas früher als die Weibchen. Die Männchen brauchen also gar nicht weit von ihrer eigenen Wiege nach Weibchen Ausschau zu halten, sie warten einfach am Ort und schnappen sich dann ein gerade geschlüpftes Mauerbienen-Weibchen.Mauerbiene Nach der Paarung beginnen die Weibchen, Pollen zu sammeln, den sie dann als Proviant für die Nachkommen z.B. in das Bambusröhrchen eines Insektenhotels ablegen. Danach legen sie ein Ei und ziehen eine Trennwand ein. Nachdem mehrere Zellen fertig sind, verschließen sie das Loch am Schluss mit Lehm, der aushärtet. Ihre Verehrer haben sich dann schon aus dem Staub gemacht und suchen nach einem neuen Weibchen, diesmal vielleicht an einem anderen Rendez-vous-Platz, wie auf der Blüte einer Traubenhyacinthe.

Mehr über Wildbienen
Weitere Artikel „Aktuelles“