Eine warme Decke aus Laub

Eine warme Decke aus Laub

HerbstlaubHerbstzeit – Die Blätter fallen. In leuchtendem Gelb, Rot oder mattem Braun-Orange segeln sie von Bäumen und Büschen herab. Runde und gezackte, große und kleine Blätter sammeln sich auf den Beeten. Sie bilden eine warme Decke aus Laub, unter denen sich Insekten oder ihre Larven verstecken und so den kommenden Winter überstehen. Auch für Kleinsäuger ist das Blattwerk nützlich: Igel zum Beispiel polstern ihr Winterquartier mit Blättern und Moos aus.

HerbstblattLassen wir das Laub also auf den Beeten liegen, dann haben unsere tierischen Gäste eine Chance, die kalte Jahreszeit zu überstehen. Nur auf dem Rasen rechen wir das raschelnde Gut zusammen, damit er schön Luft bekommt. Im nächsten Frühjahr dann, wenn die Sonne die Erde erwärmt, erwachen Igel, Marienkäfer und andere Insekten zu neuem Leben und das meiste Laub ist wie von Geisterhand verschwunden und hat die Erde bereichert.

Weitere Artikel „Aktuelles“